Tierphysiotherapie

Seit 50 Jahren gibt es Tierphysiotherapie (2017).

Physiotherapie im Humanbereich ist selbstverständlich -im Veterinärbereich brachte es vor allem der gehobene Stellenwert unserer Haustiere mit sich, dass auch Hunde die Wohltat einer Kunsthüfte genießen dürfen.

Anschließende Physiotherapie ist für das vierbeinige Familienmitglied ebenso wichtig, wie sinnvoll, um die gelenkumgebende Muskulatur zu stärken.
Nur so kann das Implantat optimal eingesetzt werden, denn der Körper baut ab, was er nicht benützt und ein Implantat braucht einen starken Knochen.

Massage
Nach diesem Prinzip ist die Tierphysiotherapie auch für alte Tiere ein Segen. Sie kämpfen mit Arthrose und das Aufstehen fällt ihnen schwer.

Massagen lockern, Laserbehandlungen verbannen Entzündungen und gelenkschonender Muskelaufbau im Wasserlaufband macht im Alter fit.

foto-1

Gebrauchshundeführer können von Fitness beim Tier ebenfalls ein Lied singen. Das A und O für jeden fähigen Rettungs- , Polizei- oder Jagdhund.

Ehrgeizigen Sporthundebesitzern ist die Physiotherapie für Hunde auch ein Begriff, denn an die Spitze gelangt ein Team nur, wenn die Gesundheit ideal unterstützt und gefördert wird.

 

 

 

Advertisements